Entdecken Sie die besten Möglichkeiten, Marbella zu Fuß und per Pedal zu erkunden

  • Starsite
  • Blog
  • Sport
  • Entdecken Sie die besten Möglichkeiten, Marbella zu Fuß und per Pedal zu erkunden

Es gibt kaum etwas Angenehmeres und Entspannenderes als Turismus in Marbella. Dank der außergewöhnlichen Lage zwischen Meer und Bergen ist es ein idealer Ort für diejenigen, die sowohl das Wandern in Marbella als auch das Radfahren in Marbella erleben wollen. Marbella bietet immer etwas für jeden, denn nur Marbella bietet … Read More

0

Aktivitäten Rat Wandern

Es gibt kaum etwas Angenehmeres und Entspannenderes als Turismus in Marbella. Dank der außergewöhnlichen Lage zwischen Meer und Bergen ist es ein idealer Ort für diejenigen, die sowohl das Wandern in Marbella als auch das Radfahren in Marbella erleben wollen. Marbella bietet immer etwas für jeden, denn nur Marbella bietet derart schöne Ecken, in welchen man sich im Freien sportlich betätigen kann: die wunderschönen Strände des Mittelmeers, die sich am Fuße der Sierra Blanca erstrecken, und die beeindruckende Kulisse des Berges La Concha im Hintergrund, die alle Liebhaber von Trailrunning oder Radrouten in den Bann ziehen wird. Marbella begeistert für viele Dinge, und der Outdoor-Sport ist nur einer davon.

 

 

Wanderwege in Marbella

 

Wanderwege in Marbella

 

Marbella bietet eine Vielzahl an Routen und Wanderwegen mit verschiedenen Schwierigkeitsniveaus. Somit ist dies ein perfekter Ort für alle Naturliebhaber. Darüber hinaus sind die Strecken perfekt ausgeschildert und einfach zu folgen. Wir stellen Ihnen einige der interessantesten vor:

 

Refugio de Juanar – La Concha

 

Diese Route beginnt an der Finca von Juanar (Ojén) und führt zu einem der interessantesten Gipfel in der südlichen Region des Parque Natural de la Sierra de las Nieves, der als der Gipfel La Concha bekannt ist. Wenn wir mit dem Aufstieg am Refugio de Juanar beginnen, dauert die Tour rund 6 Stunden. Von Marbella aus sind wir zwischen 8 und 9 Stunden unterwegs.

Entlang dieser Route kann man verschiedene, interessante Landschaften bewundern, wie etwa einen weitläufigen Olivenhain, einen dichten Kiefernwald und ein Meer aus Farnen. Vereinzelt wachsen hier auch andere Bäume, die sich den Klimabedingungen gut anpassen können. Was die Tierwelt betrifft, gibt es in der Region viele große Säugetiere, wie die Iberischen Steinböcke, Füchse, Wildschweine und auch Rehe. Sehr häufig sind auch Greifvögel wie der Habichtsadler, der Wanderfalke oder der Hühnerhabicht.

Besuchen Sie Wikiloc, die GPS-Position-Sharing-Community

 

La Vereda del Faro

 

Die Vereda del Faro befindet sich in der Sierra Blanca. Die Strecke ist ein 5 km langer Rundweg, für den Sie insgesamt rund 3 Stunden brauchen. Man kann die Tour aber auch sehr gemütlich angehen und so jeden Moment und jede Ecke mit den Pflanzen und Landschaften, die sie uns bietet, zu genießen.

Der Rundweg lockt mit herrlichen Landschaften wie dem Mirador de los Gitanos, dem Puerto del Pino oder dem Puerto de las Pitas. Hier lohnt es sich, eine Pause einzulegen und in Ruhe die Erhabenheit dieses Berges zu bewundern.

Besuchen Sie Wikiloc, die GPS-Position-Sharing-Community

 

Ruta del Pozuelo and Viborilla

 

Die Strecke ist auch bekannt als der Weg von José Lima, einem Förster, der der Sierra viele Jahre lang diente. Diese Strecke geht aus einem alten Jagdpfad hervor.

Der Weg geht anfangs im Zickzack bergauf. Wenn man jedoch einmal den Hafen erreicht hat, wir die Mühe mit einem wundervollen Ausblick belohnt. Auch folgt hier nun ein angenehmer Wanderweg, der ziemlich flach am Bergkamm entlang verläuft und durch einen kleinen Wald mit Spanischen Tannen führt. Die Wanderung kann zu jeder Zeit des Jahres durchgeführt werden. Es ist empfehlenswert, sie an einem klaren Tag zu machen, damit man die Aussicht genießen kann. Dies ist eine gemütliche Tour und entlang der Strecke hat man gute Chancen, Steinböcke zu beobachten.

Besuchen Sie Wikiloc, die GPS-Position-Sharing-Community

 

 

 

 

Radtouren in Marbella

 

Radtouren in Marbella

 

Wenn Sie nach Marbella kommen, dann überlegen Sie sich doch, ein Fahrrad zu mieten. Dies ist eine gesunde Art des Reisens und der perfekte Moment zum Trainieren, wenn Sie diesen Sport mögen. Entdecken Sie mit uns drei Routen, die Sie überraschen werden:

 

Aufstieg zum Juanar

 

Eine davon ist der Aufstieg von Marbella zum Refugio de El Juanar. Der Weg ist 34 Kilometer lang und dauert etwa zwei Stunden. Der Ausgangspunkt befindet sich in der Straße Padre Paco Ostos auf der Seite der Busstation von Marbella. Die Landschaft dieser Umgebung wird Sie überraschen.

Bei dieser Strecke können Sie den Blick schweifen lassen über einen großen mediterranen Wald mit Bergeichen, Korkeichen, Steineichen, Kiefern, Agaven und Feigenkaktusse, die bis zum Rande der Straße reichen. Bei der Fauna, die hier vorkommt, sind die Iberischen Steinböcke hervorzuheben, eine geschützte Art, die stark vom Aussterben bedroht ist. Und auch Steinadler gibt es hier.

Nachdem Sie am Ziel angekommen sind, befindet sich nur 1,5 Kilometer entfernt der Mirador del Juanar. Diesen erreichen Sie über einen breiten Erdweg. Von hier aus können Sie das Mittelmeer und Marbella zu ihren Füßen erblicken, neben einer weiteren Sehenswürdigkeit, dem Steinbock.

Besuchen Sie Wikiloc, die GPS-Position-Sharing-Community

 

Marbella – San Pedro Alcántara

 

Die Uferpromenade kann auf einer Länge von 17 Kilometern mit dem Fahrrad befahren werden. Sie vereint Marbella mit San Pedro Alcántara und passiert den Puerto Banús. Wenn Sie gerne eine ruhige Tour am Meer entlang machen möchten, dann ist dies die beste Option. Zudem können Sie bei dieser Strecke die ganze Zeit das Meer von Ihrem Fahrrad aus überblicken.

Besuchen Sie Wikiloc, die GPS-Position-Sharing-Community

 

San Pedro Alcántara – Istán – Río Verde

 

Diese Route zieht sich über 65 Kilometer und auch wenn sie lang ist, hat sie nur ein mittleres Schwierigkeitslevel und kann darum von jedem gemacht werden.

Der Ausgangspunkt ist der Hipercor de San Pedro Alcántara und Sie müssen in Richtung der Straße von Istán fahren. Es handelt sich um eine Bergstraße, weshalb die Kurven hier die Hauptdarsteller sind. An einem Punkt des Weges treffen Sie auf die Brunnen von Istán und danach folgt ein kleiner Abstieg, um Luft zu schnappen. Danach erreichen Sie die Zone des Río Verde, wo Sie besonders aufpassen müssen, wegen der Feuchtigkeit des Weges. Treten Sie weiter in die Pedale und treffen Sie am Puerto de la Refriega ein, von wo aus sich Ihnen ein eindrucksvoller Ausblick bietet. Nachdem Sie den Quell des Wasserfalls Hoyo del Bote gefunden haben, können Sie eine Pause einlegen und danach wieder in Richtung San Pedro aufbrechen.

Besuchen Sie Wikiloc, die GPS-Position-Sharing-Community

 

 

 

 

Machen Sie einen Spaziergang am Meer von Marbella nach San Pedro

 

Promenade Marbella, Puerto Banus

 

Marbellas Senda Litoral verläuft größtenteils entlang der Vía Verde, die Marbella mit San Pedro de Alcántara verbindet, und zwar sowohl an der Küste als auch an den Promenaden der Stadt entlang. Dieser Weg ist mit Holzstegen, Pfaden und Hängebrücken besät, so dass er sich perfekt zum Laufen, Gehen und Radfahren eignet oder wenn Sie einer der Liebhaber der neuen Mobilität sind, den Segway oder Elektroroller benutzen können. Es handelt sich um eine 10 km lange Strecke, die völlig flach ist und sehr einfach zu bewältigen ist. Wenn man sie mit dem Fahrrad zurücklegt, dauert es weniger als eine Stunde, und wenn man sie zu Fuß zurücklegt, braucht man etwa zwei Stunden.

Wenn Sie sich jedoch entscheiden, dies mit einem Segway oder Roller zu tun, müssen Sie bedenken, dass Fahrzeuge für die persönliche Mobilität nur auf Fahrrad- und Radwegen (obwohl Fußgänger immer Vorrang haben) erlaubt sind, und zwar mit einer Geschwindigkeit von weniger als 10 Stundenkilometern.

Wir empfehlen Ihnen diese Route unbedingt, da Sie auf dieser Strecke unglaubliche Ausblicke auf die Strände von Nueva Andalucía, Puerto Banús, Nagueles, Casablanca oder La Fontanilla genießen können, sowie alle Serviceleistungen (Chiringuitos, Stände, Bars), Cafeterias) vorfinden, und eine Unzahl von Sehenswürdigkeiten entlang des Weges. Hier können Sie hier nicht entlanggehen, ohne Halt zu machen, um die spektakuläre Fußgängerbrücke von Rio Verde anzuschauen, da es die längste Fußgängerbrücke Spaniens ist, oder die römische Villa von Rio Verde betrachten, eine große Villa aus dem 1. und 2. Jahrhundert, die für ihre Mosaiken, insbesondere die der Medusa, berühmt ist.

Was kann man auf der Uferpromenade zwischen Puerto Banús und Marbella sehen und unternehmen

 

 

 

 

 

 

Haben Sie eine Reservierung bei uns über Thomas Cook ?. Wir helfen Ihnen gerne weiter in der Telefonnummer +34 917 941 285.

8 GRÜNDE, UM IHREN URLAUB NACH DER AUSGANGSSPERRE BEI UNS ZU VERBRINGEN

Wir setzen auf Qualität:

Die hohe Zufriedenheit unserer Gäste und über 60 Jahre Erfahrung sprechen für sich selbst

Online Check-in

Sie können über Ihr Mobiltelefon einchecken, damit bei Ihrer Ankunft alles vorbereitet ist

Vertrauen

Quirón Prev.® und Cristal St.® unterstützen uns dabei, die höchsten Gesundheitsstandards einzuhalten. Wir haben das Siegel Andalucía Segura®

Sicheres Büfett

Für eine spezifische Zone am Büfett sind Schutzmaske und Desinfektion der Hände Pflicht. Kontrolle der zulässigen Personenanzahl

Professionelle Handhabung und begrenzte Anzahl von Personen

Geschultes und geschütztes Personal, wobei der familiäre Umgang beibehalten wird. Menschenansammlungen werden vermieden.

Bars / Restaurants

Wir haben uns an die neue Situation angepasst: Digitale Karten, Sicherheitsabstand, kontinuierliche Reinigung und Desinfektion usw

Schwimmbecken

Genießen Sie die Pools wie gewohnt. Wir bitten Sie lediglich, den Sicherheitsabstand einzuhalten

Zimmer

Für eine erstklassige Erholung befolgen wir strikte Desinfektions- und Reinigungsstandards

Mehr informationen